Nadine Condor

Im Kindergarten schnupperte ich zum ersten Mal Theaterluft. Ich kann mich kaum noch an etwas aus dieser Zeit erinnern. Ich weiss auch nicht mehr, um was es im Stück ging, aber ich weiss noch genau, was ich spielte: ein Schaf. Nicht die Glanzrolle und doch hatte ich unglaublich viel Freude daran, mich zu verkleiden, vor Publikum zu treten und so zu tun, als wäre ich etwas oder jemand anderes. Später an der Bezirksschule Möhlin belegte ich den Theaterkurs, der von Dieter Schlachter geleitet wurde. Ihm ist es dann auch zu verdanken, dass ich den Weg zum Lehrertheater Möhlin fand. Wann immer es meine Zeit erlaubt, stehe ich für das Lehrertheater Möhlin mit Herz und Blut auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Ist die Zeit knapp bemessen, unterstütze ich gerne das Schauspielensemble als Souffleuse, auch darf ich zu unseren Finanzen Sorge tragen.

Daniel Zingg

10 Jahre ist es her, dass ich zum ersten Mal für das Lehrertheater auf der Bühne stand und nun bin ich schon ein Ü...., aber egal solange das Spielen auf der Bühne und das Bauen an der Bühne noch soviel Spass machen, freue ich mich immer wieder auf die nächste Produktion und die Reaktionen aus dem Publikum

Thomas Bretscher

Als Junglehrer kam ich im Frühling 1979 nach Möhlin und geriet sofort in das Anziehungsfeld des LTM-Gründers Heini Kunz. Und so gab ich im gleichen Jahr noch meinen Einstand auf den Brettern, die die Welt bedeuten, liess mich sozusagen für lange Zeit in der Rösslischüüre nieder. Zwei Jahre nach meinem Bühnendebüt folgte ich dem Licht, ohne das jedes Ensemble schlecht aussieht und bin seither verantwortlich, dass die vielen Scheinwerfer genügend Strom haben und die Boxen gut tönen. So kommt es, dass ich seit 1979 an jeder Produktion beteiligt war, meistens in Mehrfachfunktionen: Licht- und Toninstallation, Licht- und Tonregie, Spieler, Souffleur, Barkeeper, Bühnenschieber, Platzanweiser, Bühnenbau, Protokollschreiber, Texter. Das LTM bietet viele Einsatzmöglichkeiten! Auch dir!

Menü schließen